Journal.at   23.10.2021 07:34    |    Benutzerkonto
contator.net » Business » Journal.at » Magazin » Bausparen  
 

Wir brauchen Cookies, siehe unsere Datenschutzerklärung.















Neueste Artikel

Beamte bekommen es billiger
Kleininvestoren reagieren auf Werbung
Geld und Social Media
Banken in Corona-Stimmung
Angebote im BausparenWegweiser...
Bausparen in ÖsterreichWegweiser...
mehr...








BMW iX


Aktuelle Highlights

Was ist eine Hybrid-Konferenz?


 
Aktuell
Aktuell  07.06.2021

Geld und Social Media

Soziale Medien steigern das Interesse von Jugendlichen an der Wall Street und Investitionen, wie eine Versta-Research-Studie im Auftrag der US-Großbank Wells Fargo & Company zeigt.

Vom 20. April bis 3. Mai wurden dafür US-amerikanische Eltern und Teenager befragt. Während Eltern für ihre Kinder die wichtigste Bildungsquelle in Sachen Finanzen sind, wenden sich überraschend viele Teens für weiteren Finanzunterricht an soziale Medien.

Die Wells-Fargo-'Parent-Teen-Studie über Investitionen' umfasst 318 Teenager zwischen 13 und 17 Jahren sowie 304 Eltern von Kindern dieser Altersgruppe. 57 Prozent der befragten Jugendlichen gaben an, unter Anleitung ihrer Mütter oder Väter den Umgang mit Geld erlernt zu haben. Als weitere Infoquellen nannten Teenager die Schule (47 Prozent), soziale Medien (35 Prozent) sowie Webseiten und Online-Artikel (34 Prozent). Eltern wiederum unterschätzen den Einfluss des Social Web: Nur zwölf Prozent glauben, dass ihre Kinder diese für finanzielle Bildungszwecke nutzen.

Im Januar wurden laut Umfrage viele Teenager auf den 'Short Squeeze'-Rausch aufmerksam, der zum Teil durch Verbreitung in sozialen Medien ausgelöst wurde. Short Squeeze bezeichnet eine Marktsituation, bei dem Händler ihre zuvor getätigten Leerverkäufe mit neuen Käufen der Aktie decken. Mit 45 Prozent bekundete fast die Hälfte der Jugendlichen, dieses Jahr aufgrund des Aktienschubs für GameStop durch soziale Medien mehr Interesse an Investitionen. Das betrifft Jungen (53 Prozent) eher als Mädchen (40 Prozent).

'Social Media hat einen tiefgreifenden Einfluss auf unsere jüngeren Generationen', so Mariana Martinez, Beraterin für Familiendynamik bei der Wells Fargos Wealth & Investment Management Group. Diese seien mit sozialen Medien aufgewachsen und würden vielen der Plattformen oft mehr vertrauen als ihren Eltern. 'Es ist wichtig, eine solide und offene Kommunikation aufzubauen, ein gemeinsames Ziel zu schaffen und unsere Kinder so zu erziehen, dass sie auf finanzielle Unabhängigkeit vorbereitet sind.'

'Es gibt eine gewisse Diskrepanz zwischen der Wahrnehmung von Eltern und Kindern in Bezug auf Finanzerziehung', kommentiert Kathleen Malone, Finanzberaterin bei Wells Fargo Advisors. 'Während 61 Prozent der befragten Eltern sagen, dass sie mit ihren Kindern über Finanzen sprechen, geben nur 43 Prozent der Teenager an, diese Gespräche geführt zu haben. Für Familien ist es sehr wichtig, über Geld zu diskutieren - und für unsere nächste Generation, zu verstehen, wie sie mit ihren Finanzen umgehen soll.'

pte/red

Ihre Meinung dazu? Schreiben Sie hier!

#Social Media #Geld #Beratung #Studie #Befragung



Newsticker per eMail oder RSS/Feed!

Auch interessant!
Bildung in Finanzfragen ist wichtiger
Finanzielle Bildung beeinflusst sowohl Finanzwissen als auch das Finanzverhalten. Zu diesem Schluss kommt...

Wo die Jugend einsteigt
WhatsApp, YouTube und Instagram: So lautet die Reihenfolge der unter Jugendlichen meistgenutzten sozialen...

Schnelles Geld für Generation Z
Investoren der Generation Z (Jahrgänge 1997 bis 2012) wagen höhere Risiken und nehmen aus Sicht von Anlag...

Leistung durch Erwartung, nicht Kontrolle
Positive Erwartungshaltung vermitteln und bei schulischen Aktivitäten dabei sein, anstatt Hausaufgaben zu...

Monetarisierung in Facebook
User sollen auf Facebook mit Videos, die nur mindestens eine Minute lang sind, künftig Geld verdienen. Co...

Aktionen und Spenden
Haben Konsumenten gerade von einem Sonderangebot profitiert, so spenden sie eher, zeigt eine im 'Journal ...

Industrielle Manipulation
Manipulationskampagnen in sozialen Medien haben sich im Jahr 2020 im Vergleich zu 2019 um etwa 15 Prozent...

Grusel zum Weltspartag
Halloween und der Weltspartag - und dazu die kommenden Corona-Beschränkungen. Eine gruselige Kombination,...

Spam-Druck und Schneebälle
Ob Corona dran Schuld trägt? Der Druck, der aus der Spammer-Ecke kommt, nimmt gerade auch für Content Cre...

Social Networks mit Abo-Modell für Creator
Ein Netzwerk, bei dem man Inhalte einstellt und über ein Bezahlmodell von den Fans direkt entlohnt wird? ...

Bezahlte Blogger
Beiträge in Blogs ganz nach Wunsch sind gegen Geld möglich. Und üblich. Sogar große Magazine kann man per...

Forum: Ihre Meinung dazu!

[AufZack Talk] [Forum]     
Ins Forum dazu posten...
Betreff/Beitrag:

   






Top Klicks | Thema Aktuell | Archiv

 
 

 


Reifen für den Winter


Jaguar F-Type R


Tuning Days Wieselburg


Boldmen


Vienna Pride 2021


BMW M4 Gran Coupe


Games Zukunft

Aktuell aus den Magazinen:
 Zensur in China Vertrauenswürdige Quellen als Filtermittel
 5fach-Jackpot bei Lotto 6 aus 45 4,2 Mio. Euro zusätzlich auszuspielen
 Mit Sicherheit weniger Umsatz User wollen Einfachkeit statt Sicherheit
 Vierfachjackpot und Jackpot Zwei Ränge im Lotto 6 aus 45 mit großen Gewinnen
 Instagram und Essstörungen Junge Mädchen mit Problematischem konfrontiert

contator.net im Überblick:
 Webnews  WebWizard | Bundesland.at | Wien-Tipp.at | NewsTicker
 Business  Journal.at | Anfrage.net | plex | Seminar.At | BizTipp
 Auto  Auto.At | TunerAuto.At | OldtimerAuto.At | AutoTalk.At | AutoGuide.At | AutoBiz.At
 Freizeit  Style.at | Famili.at | Kinofilm.at | Musical.at | heavy.at | grlz | WitzBold | Advent.At
 Shopping  anna | Shoppingcity.at | SchatzWelt Gewinnspiele | Prozente.net Gutscheine
 Community  AufZack! | Flirtparty | Player | Schmuddelecke

Rechtliches
Copyright © 2021    Impressum    Datenschutz    Kontakt    Sitemap    Wir gendern richtig!
Tripple